WARUM IST WASSER UNERLÄSSLICH FÜR UNS?

Nov 9, 2016 | Blog

Der menschliche Körper besteht zum Großteil von Wasser, sogar 70 %. Das Wasser ist Bestandteil der Flüssigkeit im Intrazellularraum und im Extrazellularraum d.h. des Blutes, der Lymphe, der Magen- und der Darmsäfte, der Hirnflüssigkeit, der Augenflüssigkeit sowie der Ohren- und der Gelenkflüssigkeit.

Der Wasseraustausch ist ein ständiger Prozess. Das Wasser wird in Form von Schweiß ausgeschieden, es verdunstet durch die Haut und Lunge und wird durch die Harnwege und durch den Dickdarm ausgesondert. Der menschliche Körper scheidet durchschnittlich 3,5 l Wasser pro Tag aus.

Diese Verluste müssen natürlich ersetzt werden. Die Notwendigkeit des Wassergebrauchs ist ein Naturgesetz, das wir nicht aus dem Gleichgewicht bringen dürfen.

Kein Lebensprozess kann sich ohne Wasser abspielen. Eine Zelle, die Wasser verliert, kann nicht weiter bestehen und stirbt ab. Zum Leben braucht der menschliche Körper über 5 l Blut. Ohne Wasser können diese Menge und die notwendige Zusammensetzung des Blutes nicht aufrechterhalten werden. Die Lungen könnten ohne die feuchte Oberfläche auch nicht atmen.

Nahrung darf nicht ohne Wasser verzehrt werden. Der Speichel und der Magensaft bestehen zum 90 % aus Wasser.
Die Verdauung der Nahrung geschieht mit Hilfe von Wasser. Die aufgelösten Abfallstoffe werden auch mit Hilfe von Wasser ausgeschieden.

80 % des Blutplasmas besteht aus Wasser und gewährleistet dadurch ein Umfeld, in dem sich die biochemischen Prozesse abspielen können. Das Wasser überträgt die elektrischen Impulse zwischen den Zellen, damit sich die Muskeln bewegen, die Augen sehen und das Gehirn denken kann …

Die Körpertemperatur wird auch durch Wasser geregelt: der Körper wird durch Feuchtigkeit gekühlt beziehungsweise durch den Schweiß, der durch die Haut ausgeschieden wird.

Außerdem schmiert das Wasser die beweglichen Körperteile.

Aus all diesen Gründen ist die Aufrechterhaltung des Flüssigkeitgleichgewichts von größter Bedeutung für den Körper.